top of page

Der Boden braucht Wasser...

...ist wohl derzeit der unbeliebteste Spruch des Jahres



Auch wenn wir momentan auf das Nass von oben fluchen und schimpfen, so wird es in den kommenden Monaten wieder unentbehrlich sein.

Regen erfreut das Gärtnerherz, denn Regenwasser ist bares Geld.

In heißen Sommern bedeutet nämlich ein saftiger Rasen auch eine saftige Wasserrechnung – mit Regenspeichern, in denen man Regenwasser sammelt, kann daher viel Geld gespart werden.

 

Das wertvolle Nass von oben

Wir alle lieben den erfrischenden Regen, der unsere Pflanzen mit Feuchtigkeit versorgt und unsere Gärten zum Blühen bringt. Doch wusstet ihr, dass Regenwasser nicht nur ein Segen für eure Pflanzen ist, sondern auch eine wertvolle Ressource, die euch helfen kann, Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen?

In meinem heutigen Blog möchte ich euch zeigen, wie ihr das kostbare Nass effizient nutzen könnt, um eure Garten zu bewässern und gleichzeitig die Wasserrechnung zu reduzieren.




 

Die Vorteile des Sammelns von Regenwasser

Regenwasser hat eine lange Geschichte als wichtige Wasserquelle für den Menschen. Bereits in der Antike bauten die Menschen Zisternen, um Regenwasser aufzufangen und für verschiedene Zwecke zu nutzen. Heute wissen wir, dass Regenwasser nicht nur gut für Pflanzen ist, sondern auch eine umweltfreundliche Alternative zu Leitungswasser darstellt. Regenwasser ist weich und enthält keine schädlichen Zusätze wie Chlor oder Fluor, was es ideal für die Bewässerung von Pflanzen macht. Darüber hinaus kann das Sammeln von Regenwasser dazu beitragen, den örtlichen Wasserverbrauch zu reduzieren und die Belastung der Kanalisation zu verringern.




 

Der Klassiker: Die Regentonne

Die einfachste und beliebteste Methode, Regenwasser im Garten zu sammeln, ist die Verwendung einer Regentonne. Diese kann unter der Dachrinne platziert werden, um das herabfließende Wasser aufzufangen. Regentonnen sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich, von einfachen Kunststoffbehältern bis hin zu dekorativen Holzfässern. Um ein Überlaufen zu vermeiden und das gesammelte Wasser sauber zu halten, könnt ihr Regensammler oder Regendiebe installieren, die das Wasser direkt von der Dachrinne in die Tonne leiten und Verunreinigungen filtern.




 

Erdtank oder Regentonne?

im Kleingarten sollte man besser auf die klassische Regentonne oder mehrere Regentonnen zurückgreifen. Es gibt viele Möglichkeiten die Regentonnen zu verbinden. Wichtig dabei ist immer der Abstand zum Gebäude, um bei Überlaufgefahr Staunässe und Beschädigungen an der Gartenlaube zu vermeiden. Erdtanks sind auf jeden Fall genehmigungspflichtig und an Auflagen der Stadt gebunden wogegen die Regentonne jederzeit den Standort und auch das Modell wechseln kann.




 

Genehmigungspflicht und weitere Tipps

Regentonnen sind schnell aufgestellt und leicht zu bedienen, haben durch ihre kompakte Größe aber leider ein sehr begrenztes Fassungsvermögen. Eine Genehmigungspflicht besteht nicht, jedoch sollte man, in Rücksicht auf seine Familie und auch den Nachbargarten, auf eine ordnungsgemäße Aufstellung und Wartung achten.

Hierzu zählen das Abdecken der Tonne um Verschmutzung und Überlauf zu verhindern.



Auch ein Netz in den warmen Monaten verhindert zusätzlich Brutstätten von Mücken, welche sonst schnell im Kleingarten zur Plage werden können.

Aktuell ist das Thema der eingeschleppten asiatischen Tigermücke akut, welche das Denguevirus überträgt und stehende Gewässer wie Regentonnen liebt. Im übrigen mag sie Bachläufe und Teiche nicht wirklich, da die Larven dort von Fischen gefressen werden.




 

Zusätzlich zu Regentonnen und Erdtanks gibt es auch andere Möglichkeiten, Regenwasser im Garten zu nutzen, wie z.B. das Anlegen von Regenbeeten oder das Installieren von Regenrinnen am Rand von Beeten oder Rasenflächen.




 

Fazit

Das Sammeln von Regenwasser im Kleingarten ist nicht nur eine einfache und effektive Möglichkeit, Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen, sondern auch eine Möglichkeit, die Schönheit und Gesundheit des eigenen Gartens zu verbessern.

Ich hoffe, dass euch dieser Blog dabei hilft, die Vorteile des Regenwassersammelns zu erkennen und zu nutzen.


Mit grünen Grüßen,

Heiko Schöner

132 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 комментарий


Неизвестный пользователь
27 апр.

Sehr richtig! Garten 4 hat gerade 3 Regentonnen zu verschenken! Bei interesse bitte melden…01741758668


Gruss Joerg

Лайк
bottom of page