top of page

Betrug im Kleingartenverein



Gemeinsam im Kampf gegen Manipulation


Ein idyllischer Kleingartenverein in Düsseldorf, KGV Eller-Lierenfeld, wurde jüngst zum Opfer eines hinterlistigen Betrugs. Rätselhafte Manipulationen auf den Jahresabrechnungen führten zu einem erschreckenden Schaden von rund 50.000 Euro.

("Das Blatt“ Ausgabe 102 - Seite 13 berichtete davon - nachzulesen hier)


Ein blühendes Paradies - ein fieser Betrug und die Masche

Die Mitglieder des KGV Eller-Lierenfeld konnten sich bisher über ein harmonisches Miteinander inmitten der blühenden Natur freuen. Doch in diesem Jahr wurde diese Idylle durch eine schockierende Entdeckung erschüttert. Ute Ast, die Vorsitzende des Vereins, und ihre engagierten Kollegen verschickten wie jedes Jahr mehr als 200 Jahresabrechnungen an die Pächter des Kleingartenvereins.

Zu ihrer Verwunderung zahlten die Gärtner dieses Mal jedoch nicht wie gewohnt ihre Beiträge pünktlich. Ute Ast berichtete von einem dubiosen Vorgehen, das hinter der Verzögerung steckte. Die Kontoverbindungen auf allen Briefen waren nachträglich manipuliert worden. Dies führte dazu, dass zahlreiche Pächter ihre Zahlungen unwissentlich an ein falsches Konto überwiesen.


Wir möchten daher unsere Mitglieder hier noch einmal informieren, wie bei uns der Zahlungsverkehr abläuft.


Rechnungsstellung und Versand

Eure Sicherheit und der Schutz eurer Daten stehen für uns an erster Stelle. Deshalb haben wir Maßnahmen ergriffen, um solche Risiken zu minimieren:


Verschlüsselte E-Mails: Um eure persönlichen Daten zu schützen, versenden wir Rechnungen ausschließlich verschlüsselt per E-Mail. Dies gewährleistet, dass nur ihr und wir Zugriff auf die Informationen haben.

Geschützter Bereich der Homepage: Wir werden den Rechnungsversand zu einem speziellen Zeitpunkt bekannt geben, der ausschließlich unseren Mitgliedern im geschützten Bereich unserer Homepage zugänglich ist. Dadurch stellen wir sicher, dass nur autorisierte Personen auf sensible Informationen zugreifen können.

Briefversand: Für die wenigen Gärtnerinnen und Gärtner ohne Internet werden wir die Rechnungen nicht als „Paket" versenden, um mögliche Risiken zu reduzieren. Stattdessen werden die Briefe zu verschiedenen Tagen verschickt.


Transparenz und Aufklärung als Schlüssel zum Erfolg

in den letzten Wochen wurden wir, selbst im Vorstand, vermehrt mit dreisten Betrugsversuchen konfrontiert, die sich gegen uns persönlich aber auch gegen unseren Verein richten. Von Enkeltricks über Geldanfragen auf WhatsApp bis hin zu gefälschten Emails - die Maschen werden immer raffinierter und gefährlicher. Wir möchten daher über wichtige Sicherheitsvorkehrungen informieren und euch versichern, dass der Vorstand euch in vollem Umfang bei der Aufklärung unterstützt.



Hier sind einige wichtige Maßnahmen, die ihr ergreifen könnt, um euch zu schützen:

Bleibt wachsam: Seid vorsichtig bei seltsamen Anfragen, insbesondere wenn es um Geld geht. Prüft die Identität der Person genau, bevor ihr Informationen oder finanzielle Transaktionen durchführt.

Kontaktiert die Polizei: Wenn ihr den Verdacht habt, dass ihr Opfer eines Betrugsversuchs seid, zögert nicht, die Polizei zu kontaktieren. Sie sind darauf spezialisiert, solche Fälle zu untersuchen und zu verhindern.

Vertraut dem Vorstand: Unser Vorstand steht euch jederzeit zur Seite. Wenn ihr Fragen habt oder euch unsicher fühlt, wendet euch vertrauensvoll an uns. Wir sind hier, um Hilfestellung zu geben und Lösungen zu finden.

Wir möchten betonen, dass es keine falsche Scham gibt, wenn es um die eigene Sicherheit geht. Wir alle können Opfer von Betrug werden, aber gemeinsam können wir uns besser schützen und für eine sichere Gemeinschaft sorgen.



Eure Sicherheit liegt uns am Herzen, und deshalb planen wir mit der Kriminalpolizei Düsseldorf einen Informationsnachmittag auszurichten , der allen helfen soll, diese Bedrohungen besser zu erkennen und ihnen vorzubeugen. Egal wie alt ihr seid, der Betrug kann jeden von uns treffen, und es ist keine Schande, Opfer solcher Maschen zu werden. Das Wichtigste ist, dass wir uns gegenseitig unterstützen und gemeinsam gegen diese Kriminellen vorgehen.


Bleibt bitte aufmerksam und habt dennoch eine schöne Sommerzeit!


für den Vorstand

Heiko Schöner

Kassierer



211 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page